Bild von der Sicherheits

"Du kommst hier net rein!" – Safety first.

Mit Sicherheit mehr Spaß am Fasching!

Viele Narren legen bei ihrem Outfit viel Liebe aufs Detail. Martialische Verkleidungen (Soldat etc.) sind nicht erwünscht. Verboten ist das Mitführen echter oder sogenannter „Anscheinswaffen“, die äußerlich sehr echt wirken. Die Diskussion mit Polizei oder Sicherheitsdienst, was Eurerseits echt wirkt oder nicht, wollt Ihr und wollen wir am Umzugstag nicht. Wenn Ihr Zweifel habt, dann lasst sie lieber zuhause. Ins Zelt dürfen sie eh nicht mitgeführt werden. Dazu gehören auch z.B. Holzschwerter.

Rücksäcke sind auf der Umzugsstrecke erlaubt. Wenn Ihr ins Zelt wollt, müsst Ihr aber einer Durchsuchung durch den Sicherheitsdienst zustimmen. Getränke und gefährliche Gegenstände dürfen nicht mitgenommen werden. Wenn Ihr Zweifel habt, ob Euer Gegenstand dazugehört, dann lasst ihn am besten gleich zu Hause.

Während des Umzuges dürft Ihr natürlich auch Getränke mitnehmen. Wir bitten darum, bereits beim Einkauf auf Glasflaschen zu verzichten. Bitte kauft PET-Flaschen oder Dosen oder füllt Eure Getränke in PET-Flaschen um. Die meisten Verletzungen sind Schnittverletzungen. Auch ohne Alkoholeinfluss kann man leicht mal stolpern und in Glasscherben greifen. Diese Verletzungen lassen sich am einfachsten durch den Verzicht auf Glas vermeiden. Entlang der Umzugsstrecke stehen ca. 100 grüne Tonnen, die nur für Glasflaschen gedacht sind. Sollten Ihr dennoch Glas dabei haben oder Euch rollt eine Flasche vor die Füße, werft sie einfach da rein. Womöglich habt Ihr jemanden vor einer schweren Verletzung bewahrt. Ihr könnt Euch fortan als Held bezeichnen.

Bollerwagen dürfen mitgeführt werden, es wird aber davon abgeraten. Ins Zelt können Bollerwagen natürlich nicht mitgenommen werden.

Die Polizei will wie auch in den letzten Jahren sehr präsent sein. Das sollte Euch aber nicht beunruhigen. In der heutigen Zeit ist das bei Großveranstaltungen so üblich. Es gibt absolut keinen Anlass zur Sorge.

Ansprechpartner

Den gibt es nicht. Wir vertrauen auf die Kontrollen unserer Security und Deinen gesunden Menschenverstand. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Dein Zubehör auch erlaubt ist, lass es am besten gleich zuhause.

WICHTIG: Die Entscheidung treffen die Securities vor Ort! Wir möchten nicht per Email über Dein Kostüm diskutieren.