Bild vom Faschingsumzug

Kreative und aufwändig gebaute Festwagen zeichnen den Fasching um den Ring aus.

Bild vom Faschingsumzug

Viele Gruppen sind jedes Jahr mit dabei.

Bild vom Faschingsumzug

Hier kommt der Sektempfang

Häufige Fragen zu den 3 tollen Tagen

Was kostet der Eintritt zum Umzug und zur Party ... und wo bekomme ich die Karten?

Vorverkauf für Umzugs- und Tanzbänder ab Mittwoch, den 27.2. nur bei
„Kiosk & mehr“ (Grüppenbührener Str. 50, 27777 Ganderkesee)
... und am Freitag, den 1.3. von 17-19 Uhr auf dem Festplatz.

Es gibt KEINE Online-Tickets! Wer nicht aus Ganderkesee kommt, der bekommt IMMER Eintrittsbänder an der Tageskasse an den Kassenhäuschen im Ort und am Zelt!

Eintrittsband Umzug: 5 €
Kinder bis 7 Jahre haben freien Eintritt - ab 8 Jahren 5€

gültig für Umzug, Einlass in Festzelt und bei Stolle bis 19 Uhr
(bei Verlassen und erneutem Betreten nach 19 Uhr ist ein Tanzband für 12€ notwendig)

Tanzband: 12 €
gültig für Umzug UND Festzelt UND Stolle, die ganze Nacht

(Womöglich schafft man es, sich durch fremde Gärten den Umzug zu erschleichen - ohne Band kommt man allerdings auch ab 16 Uhr schon nicht ins Zelt. Tipp: Wer sich gleich das Tanzband für abends holt, der spart sich das Umzugsband.)

Tanzband Rosenmontag: 10 €
Gültig für Festzelt UND Stolle

Thema Sicherheit: Was ist erlaubt und was nicht?

Viele Narren legen bei ihrem Outfit viel Liebe aufs Detail. Martialische Verkleidungen (Soldat etc.) sind nicht erwünscht. Verboten ist das Mitführen echter oder sogenannter „Anscheinswaffen“, die äußerlich sehr echt wirken. Die Diskussion mit Polizei oder Sicherheitsdienst, was Eurerseits echt wirkt oder nicht, wollt Ihr und wollen wir am Umzugstag nicht. Wenn Ihr Zweifel habt, dann lasst sie lieber zuhause. Ins Zelt dürfen sie eh nicht mitgeführt werden. Dazu gehören auch z.B. Holzschwerter.

Rucksäcke sind auf der Umzugsstrecke erlaubt. Wenn Ihr ins Zelt wollt, müsst Ihr aber einer Durchsuchung durch den Sicherheitsdienst zustimmen. Getränke und gefährliche Gegenstände (Holzschwerter, Schirme etc.) dürfen nicht mitgenommen werden. Wenn Ihr Zweifel habt, ob Euer Gegenstand dazugehört, dann lasst ihn am besten gleich zu Hause.

Während des Umzuges dürft Ihr natürlich auch Getränke mitnehmen. Wir bitten darum, bereits beim Einkauf auf Glasflaschen zu verzichten. Bitte kauft PET-Flaschen oder Dosen oder füllt Eure Getränke in PET-Flaschen um. Die meisten Verletzungen sind Schnittverletzungen. Auch ohne Alkoholeinfluss kann man leicht mal stolpern und in Glasscherben greifen. Diese Verletzungen lassen sich am einfachsten durch den Verzicht auf Glas vermeiden. Entlang der Umzugsstrecke stehen ca. 100 grüne Tonnen, die nur für Glasflaschen gedacht sind. Sollten Ihr dennoch Glas dabei haben oder Euch rollt eine Flasche vor die Füße, werft sie einfach da rein. Womöglich habt Ihr jemanden vor einer schweren Verletzung bewahrt. Ihr könnt Euch fortan als Held bezeichnen.

Bollerwagen dürfen mitgeführt werden, es wird aber davon abgeraten. Ins Zelt können Bollerwagen natürlich nicht mitgenommen und auch nicht an der Garderobe abgegeben werden.

Die Polizei will wie auch in den Vorjahren sehr präsent sein. Das sollte Euch aber nicht beunruhigen. In der heutigen Zeit ist das bei Großveranstaltungen so üblich. Es gibt absolut keinen Anlass zur Sorge. Ganderkesee – he geiht!

Warum kostet der Umzug überhaupt Geld?

Die Menschen kamen schon immer in Scharen zum Umzug – dem Highlight des Jahres. Man feiert und hat Spaß zusammen. Früher wie heute. Der Fasching in Ganderkesee ist doch ein Selbstläufer. Warum der Umzug Eintritt kostet, wird in den letzten Jahren immer häufiger gestellt. Ungefähr solange es Facebook gibt. Wenig hinterfragten Unmut zu äußern geht halt viel zu leicht.

Als Faschingsaktiver weiß man, dass alles nicht so einfach ist. Der ganze Narrenzirkus kostet nämlich mächtig Kamelle. Alles wird teurer. Absperrgitter, Sicherheits- und Rettungsdienst, Straßenreinigung, Toiletten ... Obwohl wir bei Straßenreinigung und Entsorgung von Gemeinde und ortsansässigen Unternehmen tatkräftig unterstützt werden, laufen uns im Zuge von Mindestlohn und immer neuen Sicherheitsauflagen die Kosten davon.

Ein Narr ist, wer nicht spart. Intern wird mittlerweile jeder Cent elf mal umgedreht. Ausgaben, die jahr(zehnt)elang nicht in Frage gestellt wurden, werden plötzlich hinterfragt. Muss dies? Muss das? Kann man da nochmal nachverhandeln? Gibt es dafür womöglich einen Sponsor? Das macht wenig Spaß. Und unsere Spar-Agenda ist lang. Von den meisten Änderungen werden die Besucher nichts merken.

Wohl und Wehe für weitere Jahre hängen hauptsächlich von einem Faktor ab: Dem Wetter am Haupttag. Unsere Kosten sind bei strömendem Regen wie bei Sonnenschein die gleichen. Schlechte Jahre konnten in der Vergangenheit durch gute Jahre dank gebildeter Rücklagen ausgeglichen werden. Doch das Polster schwindet. Wenn selbst gute Jahre nicht mehr aufpolstern können, dann wäre ein weiteres schlechtes Jahr katastrophal. Kein Fasching ist keine Alternative.

Ein Umzug ohne Eintritt ist nicht denkbar. Ein Umzug ohne Reinigung und Sicherheitsvorkehrungen noch weniger. Es hilft alles nichts: Wer den Fasching liebt, der gibt. Kein Fasching ist keine Alternative.

Ansprechpartner

Umzug & Anmeldung
Ronalt Bachmann / Andreas Vieluf
0160 - 18 69 142
umzug@fasching-ganderkesee.de

Anmeldung Musik- / Spielmannszüge
Uwe Meyer
0176 - 64 75 87 85
musik@fasching-ganderkesee.de

Bestellung "Wurfmaterial" (Bonbons & Co.)
Konrad Stiehl
0 42 22 - 92 03 13
0 42 22 - 92 03 14
bonbons@fasching-ganderkesee.de