Fasching um den Ring 2017

in Ganderkesee

Das Finale am Rosenmontag

Zum Abschluss unserer Faschingssession möchten wir noch einmal richtig mit Euch feiern! Das Festzelt und der Oldenburger Hof (Stolle) öffnen am heutigen Montag um 20.00 Uhr ihre Türen für Euch. Holt die Verkleidungen noch einmal aus dem Schrank, kommt vorbei und lasst uns gemeinsam auf dieses tolle Faschingsjahr 2017 anstoßen. Für die musikalische Unterhaltung stehen LINE SIX und Ralf Burnett live auf der Bühne.

 

Wir sehen uns dort!

 

 

 

Am 11.11.2016 starteten wir in die neue Session unter dem Motto "Seit 66 Jahren hinein und he geiht". Und unsere neuen Narreteien können sich sehen lassen: Prinz Christian I. (Schütte), Prinzessin Anke III. (Paukstat), das Kinderprinzenpaar Tade I. (Lindemann) und Josefine I. (Intemann) sowie die Ehrendamen Allegra Hasselberg, Pia Schulte, Pia Plate und Vivian Schütte freuen sich auf eine tolle Jubiläumssession voller "hinein und he geiht".

 

Kurzfristig werdet Ihr auf unserer Facebook-Seite auf dem Laufenden gehalten und auf unserer Flickr-Seite gibt’s die Fotos der letzten Jahre.

 

Eure GGV

 

(Titelfoto: Melanie Hohmann, Delmenhorster Kreisblatt)

 

⁠⁠⁠Närrisch ist in - und wir mitten drin!

Jugendschutz

FEIERN? Klar - aber richtig!

 

Es werden für die Jugendschutzgesetz-Vorgaben unterschiedliche Einlassbänder ausgegeben, die eine Altersangabe erforderlich machen. Diese gesetzlichen Altersgrenzen können Eltern oder ein Vormund aufheben, indem Sie den Jugendlichen begleiten bzw. eine erziehungsbeauftragte Person benennen. Einen Erziehungsauftrag (Download unter www.oldenburg-kreis.de/pdf/51_Erziehungsauftrag.pdf)  kann eine volljährige Person, die verantwortungsvoll und reif genug ist, übernehmen. Diesen Erziehungsauftrag und ein Ausweisdokument sind vom Jugendlichen zu Prüfungszwecken auf der Veranstaltung mitzuführen.

 

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte den Internetseiten zum Thema Jugendschutz des Landkreises Oldenburg.

 

Wichtige Dokumente:

 

Erziehungsauftrag (PDF)

Elternbroschuere (PDF)

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Sicherheit

Viele Narren legen bei ihrem Outfit viel Liebe aufs Detail. Martialische Verkleidungen (Soldat etc.) sind nicht erwünscht. Verboten ist das Mitführen echter oder sogenannter „Anscheinswaffen“, die äußerlich sehr echt wirken. Die Diskussion mit Polizei oder Sicherheitsdienst, was Eurerseits echt wirkt oder nicht, wollt Ihr und wollen wir am Umzugstag nicht. Wenn Ihr Zweifel habt, dann lasst sie lieber zuhause. Ins Zelt dürfen sie eh nicht mitgeführt werden. Dazu gehören auch z.B. Holzschwerter.

Impressum

Fasching um den Ring

in Ganderkesee